Scroll to navigation

deb-origin(5) dpkg suite deb-origin(5)

BEZEICHNUNG

deb-origin - Lieferanten-spezifische Informationsdateien

ÜBERSICHT

/etc/dpkg/origins/Dateiname

BESCHREIBUNG

Die Dateien in /etc/dpkg/origins können Informationen über verschiedene Lieferanten von Debian-Paketen bereitstellen.

Sie enthalten eine Reihe von Feldern oder Kommentaren (wenn die Zeile mit ‚#’ beginnt). Jedes Feld beginnt mit einer Markierung, wie Vendor oder Parent (Groß-/Kleinschreibung egal), gefolgt von einem Doppelpunkt und dem Inhalt des Feldes. Felder werden nur durch die Feldmarkierungen abgegrenzt. Mit anderen Worten, Feldtexte können mehrere Zeilen überspannen, aber die Werkzeuge werden im Allgemeinen die Zeilen bei der Verarbeitung des Feldinhaltes zusammenfassen.

Die Datei sollte entsprechend des Lieferantennamens benannt werden. Die normale Konvention besteht darin, die Lieferantendatei mittels des Lieferantennamens, komplett in Kleinschreibung, zu benennen, aber es werden Variationen davon erlaubt.

Insbesondere werden (seit Dpkg 1.21.10) zuerst nicht alphanumerische Zeichen („[^A-Za-z0-9]“) auf Bindestriche („-“) abgebildet, dann wird der daraus entstandene Name der Reihe nach mit folgendem versucht: in Kleinschreibung, so wie er ist, Kleinschreibung mit großem Anfangsbuchstaben und nur einem großen Anfangsbuchstaben.

Aus historischen und rückwärtskompatiblen Gründen wird der Name zusätzlich so versucht, wie er ist, ohne alphanumerische Zeichen umzuwandeln, dann wird der daraus entstehende Name der Reihe nach mit folgendem versucht: in Kleinschreibung, so wie er ist, in Kleinschreibung mit großem Anfangsbuchstaben. Und schließlich wird der Name versucht, indem Leerzeichen auf Bindestriche („-“) abgebildet werden, dann wird der daraus entstandene Name der Reihe nach mit folgendem versucht: in Kleinschreibung, so wie er ist, in Kleinschreibung mit großem Anfangsbuchstaben und nur mit großem Anfangsbuchstaben.

Beachten Sie, dass diese rückwärtskompatiblen Modulermittlungen während des Dpkg 1.22.x-Veröffentlichungszyklusses entfernt werden.

FELDER

Der Wert dieses Feldes bestimmt den Lieferantennamen.
Der Wert dieses Feldes bestimmt die Lieferanten-URL.
Der Wert dieses Feldes bestimmt den Typ und die Adresse der Fehlerdatenbank, die von diesem Lieferanten benutzt wird. Es kann eine „mailto“-URL oder eine Debbugs-URL sein (z.B. debbugs://bugs.debian.org/).
Der Wert dieses Feldes bestimmt den Namen des Lieferanten, von dem dieser Lieferant sich abgeleitet hat.

BEISPIEL

 Vendor: Debian
 Vendor-URL: https://www.debian.org/
 Bugs: debbugs://bugs.debian.org

SIEHE AUCH

dpkg-vendor(1)

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung wurde 2004, 2006-2022 von Helge Kreutzmann <debian@helgefjell.de>, 2007 von Florian Rehnisch <eixman@gmx.de> und 2008 von Sven Joachim <svenjoac@gmx.de> angefertigt. Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 2 oder neuer für die Kopierbedingungen. Es gibt KEINE HAFTUNG.

2022-12-01 1.21.10