Scroll to navigation

GNU(1) Dienstprogramme für Benutzer GNU(1)

BEZEICHNUNG

GNU diff3 - zeilenweiser Vergleich von drei Dateien

ÜBERSICHT

diff3 [OPTION]… MEINE_DATEI ALTE_DATEI IHRE_DATEI

BESCHREIBUNG

Diff3 vergleicht drei Dateien zeilenweise.

Die obligatorischen Argumente für Optionen sind für deren Kurz- und Langform gleich.

-A, --show-all
alle Änderungen ausgeben; Konflikte einklammern
-e, --ed
Ein Ed-Skript mit den Änderungen von ALTE_DATEI zu IHRE_DATEI in MEINE_DATEI ausgeben
-E, --show-overlap
Wie -e, aber Konflikte in Klammern setzen
-3, --easy-only
Wie -e, aber nur nichtüberlappende Änderungen übernehmen
-x, --overlap-only
Wie -e, aber nur überlappende Änderungen übernehmen
-X
Wie -x, aber Konflikte in Klammern setzen
-i
die Befehle »w« und »q« an Ed-Skripte anhängen
-m, --merge
Tatsächlich zusammengefügte Datei gemäß -A ausgeben, wenn keine anderen Optionen angegeben wurden
-a, --text
Alle Dateien als Text behandeln
--strip-trailing-cr
Wagenrücklauf (Carriage Return) am Ende der Eingabe entfernen
-T, --initial-tab
Tabulatoren durch Voranstellen von Tabulatoren ausgleichen
--diff-program=PROGRAMM
PROGRAMM für den Vergleich der Dateien verwenden
-L, --label=BESCHRIFTUNG
Verwende BESCHRIFTUNG statt des Dateinamens (kann bis zu drei Mal wiederholt werden)
--help
zeigt Hilfeinformationen an und beendet das Programm.
-v, --version
gibt Versionsinformationen aus und beendet das Programm.

Das voreingestellte Ausgabeformat ist eine einigermaßen menschenlesbare Repräsentation der Änderungen.

Die Optionen -e, -E, -x, -X (und die entsprechenden Langformen) bewirken, dass anstelle der voreingestellten Ausgabe ein Ed-Skript ausgegeben wird.

Schließlich bewirkt die Option -m (--merge), dass diff3 die Dateien intern zusammenfügt und die tatsächlich zusammengefügte Datei ausgibt. Bei ungewöhnlichen Eingabedateien arbeitet dies verlässlicher, als Ed zu verwenden.

Wenn eine DATEI fehlt oder wenn dafür »-« angegeben ist, wird die Standardeingabe gelesen. Nach erfolgreicher Ausführung ist der Exit-Status 0, bei Unterschieden 1 und bei Problemen 2.

AUTOR

geschrieben von Randy Smith

FEHLER MELDEN

Melden Sie Fehler (auf Englisch) an bug-diffutils@gnu.org
Homepage der GNU diffutils: <https://www.gnu.org/software/diffutils/>
Allgemeine Hilfe zur Benutzung von GNU-Software: <https://www.gnu.org/gethelp/>

COPYRIGHT

Copyright © 2018 Free Software Foundation, Inc. Lizenz GPLv3+: GNU GPL Version 3 oder neuer <https://gnu.org/licenses/gpl.html>.
Dies ist freie Software: Sie können sie verändern und weitergeben. Es gibt KEINE GARANTIE, soweit gesetzlich zulässig.

SIEHE AUCH

cmp(1), diff(1), sdiff(1)

Die vollständige Dokumentation für diff3 wird als Texinfo-Handbuch gepflegt. Wenn die Programme info und diff3 auf Ihrem Rechner ordnungsgemäß installiert sind, können Sie mit dem Befehl

info diff3

auf das vollständige Handbuch zugreifen.

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Martin Eberhard Schauer <Martin.E.Schauer@gmx.de>, Dr. Tobias Quathamer <toddy@debian.org> und Mario Blättermann <mario.blaettermann@gmail.com> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an <debian-l10n-german@lists.debian.org>.

Dezember 2018 diffutils 3.7