Scroll to navigation

localeconv(3) Library Functions Manual localeconv(3)

BEZEICHNUNG

localeconv - ermittelt Informationen für die numerische Formatierung

BIBLIOTHEK

Standard-C-Bibliothek (libc, -lc)

ÜBERSICHT

#include <locale.h>
struct lconv *localeconv(void);

BESCHREIBUNG

Die Funktion localeconv() gibt einen Zeiger auf eine struct lconv für die aktuelle Locale zurück. Die Struktur wird in locale(7) erklärt. Sie enthält alle Einträge aus den Locale-Kategorien LC_NUMERIC und LC_MONETARY. Anwendungsprogramme können auch die Funktionen printf(3) und strfmon(3) einsetzen, deren Verhalten sich nach der aktuell verwendeten Locale richtet.

RÜCKGABEWERT

Die Funktion localeconv() gibt einen Zeiger auf eine struct lconv zurück. Diese Struktur kann statisch zugewiesen werden (in glibc ist sie statisch zugewiesen) und kann durch nachfolgende Aufrufe außer Kraft gesetzt werden. Gemäß POSIX sollte der Aufrufer den Inhalt dieser Struktur nicht ändern. Die Funktion localeconv() meldet stets Erfolg.

ATTRIBUTE

Siehe attributes(7) für eine Erläuterung der in diesem Abschnitt verwandten Ausdrücke.

Schnittstelle Attribut Wert
localeconv() Multithread-Fähigkeit MT-Unsafe race:localeconv locale

STANDARDS

C89, C99.

FEHLER

Die Funktionenfamilie printf(3) kann die aktuelle Locale berücksichtigen, muss es aber nicht.

SIEHE AUCH

locale(1), localedef(1), isalpha(3), nl_langinfo(3), setlocale(3), strcoll(3), strftime(3), locale(7)

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Patrick Rother <krd@gulu.net>, Martin Eberhard Schauer <Martin.E.Schauer@gmx.de> und Mario Blättermann <mario.blaettermann@gmail.com> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an die Mailingliste der Übersetzer.

15. Dezember 2022 Linux-Handbuchseiten 6.02