Scroll to navigation

sane-nec(5) SANE Scanner Access Now Easy sane-nec(5)

BEZEICHNUNG

sane-nec - SANE-Backend für Scanner von NEC

BESCHREIBUNG

Die Bibliothek sane-nec implementiert ein SANE-(Scanner Access Now Easy) Backend zum Zugriff auf SCSI-Scanner von NEC. Dieses Backend sollte als Software im Alpha-Stadium betrachtet werden! Im gegenwärtigen Zustand funktioniert es mit PC-IN500/4C-Scannern. Andere MultiReader-Scanner-Serien werden nicht unterstützt. PC-IN-500/4C- und MultiReader-Scanner sind nur in Japan erhältlich (außer Multi Reader PetiScan).

Mit anderen Scannern kann es funktionieren oder auch nicht.

Folgende Probleme sind mit diesem Backend bekannt:

- Der ColorLineart-Modus wird nicht unterstützt.
- Der Gerätename /dev/scanner ist unveränderlich.

Gegenwärtig sind die folgenden Scanner bekannt, die mit diesem Backend funktionieren.

Anbieter   Produktkennung
--------   -----------
NEC        PC-IN500/4C

DATEIEN

/etc/sane.d/nec.conf
Die Backend-Konfigurationsdatei.
/usr/lib/x86_64-linux-gnu/sane/libsane-nec.a
Die statische Bibliothek, die dieses Backend implementiert.
/usr/lib/x86_64-linux-gnu/sane/libsane-nec.so
Die dynamische Bibliothek, die dieses Backend implementiert (auf Systemen verfügbar, die dynamisches Laden unterstützen).

UMGEBUNGSVARIABLEN

SANE_DEBUG_NEC
Falls die Bibliothek mit Debug-Unterstützung kompiliert wurde, steuert diese Umgebungsvariable die Debug-Stufe für dieses Backend. Beispielsweise bewirkt ein Wert von 128 die Anzeige sämtlicher Debug-Ausgaben. Kleinere Werte reduzieren die Ausführlichkeit.

SIEHE AUCH

sane(7), sane-scsi(5)

AUTOREN

Kazuya Fukuda

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Mario Blättermann <mario.blaettermann@gmail.com> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an die Mailingliste der Übersetzer.

14. Juli 2008