Scroll to navigation

WDCTL(8) System-Administration WDCTL(8)

BEZEICHNUNG

wdctl - den Watchdog-Status der Hardware anzeigen

ÜBERSICHT

wdctl [Optionen] [Gerät …]

BESCHREIBUNG

Das Programm zeigt den Watchdog-Status der Hardware an. Das voreingestellte Gerät ist /dev/watchdog. Falls mehr als ein Gerät angegeben wird, dann wird die Ausgabe durch Leerzeilen getrennt.

Falls das Gerät bereits in Benutzung ist oder der Benutzer nicht über die notwendigen Lesezugriffsrechte für das Gerät verfügt, dann liest wdctl Daten aus Sysfs. In diesem Fall könnten die Informationen zu unterstützten Funktionsmerkmalen (Flags) fehlen.

Beachten Sie, dass die Zahl der verfügbaren Watchdog-Funktionsmerkmale von der Hardware abhängt.

OPTIONEN

-f, --flags Liste
gibt nur die angegebenen Flags aus.
-F, --noflags
gibt keine Informationen zu Flags aus.
-I, --noident
gibt keine Watchdog-Identitätsinformationen aus.
-n, --noheadings
gibt keine Kopfzeile für die Flags-Tabelle aus.
-o, --output Liste
definiert die Ausgabespalten, die in der Tabelle der Watchdog-Flags angezeigt werden sollen. Falls kein Argument für die Ausgabe angegeben wird, dann wird ein vorgegebener Spaltensatz verwendet. Mit --help erhalten Sie eine Liste der unterstützten Spalten.
-O, --oneline
gibt alle gewünschten Informationen in einer Zeile im Format Schlüssel="Wert" aus.
-r, --raw
verwendet das Rohformat für die Ausgabe.
-s, -settimeout Sekunden
legt die Watchdog-Zeitüberschreitung in Sekunden fest.
-T, --notimeouts
gibt keine Watchdog-Zeitüberschreitungen aus.
-x, --flags-only
ist gleichbedeutend mit -I -T.
-V, --version
zeigt Versionsinformationen an und beendet das Programm.
-h, --help
zeigt einen Hilfetext an und beendet das Programm.

AUTOREN

Karel Zak
Lennart Poettering

VERFÜGBARKEIT

Der Befehl wdctl ist Teil des Pakets util-linux, welches aus dem Linux Kernel-Archiv. heruntergeladen werden kann.

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Mario Blättermann <mario.blaettermann@gmail.com> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an <debian-l10n-german@lists.debian.org>.

Juli 2014 util-linux