Scroll to navigation

MOTD(5) Linux-Programmierhandbuch MOTD(5)

BEZEICHNUNG

motd - Mitteilung des Tages (message of the day)

BESCHREIBUNG

Der Inhalt von /etc/motd wird von pam_motd(8) nach erfolgreicher Anmeldung, aber noch vor Ausführen der Anmelde-Shell, angezeigt.

Das »motd« steht für »message of the day«. Genau dafür wird die Datei traditionell benutzt (sie benötigt viel weniger Plattenplatz als eine E-Mail an alle Benutzer).

Unter Debian GNU/Linux wird der dynamisch unter /etc/pam.d/login erzeugte Inhalt auch durch pam_exec dargestellt.

DATEIEN

/etc/motd
/etc/pam.d/login

SIEHE AUCH

login(1), issue(5), pam_motd(8)

KOLOPHON

Diese Seite ist Teil der Veröffentlichung 5.02 des Projekts Linux-man-pages. Eine Beschreibung des Projekts, Informationen, wie Fehler gemeldet werden können sowie die aktuelle Version dieser Seite finden sich unter https://www.kernel.org/doc/man-pages/.

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Michael Haardt <michael@moria.de>, Mike Fengler <mike@krt3.krt-soft.de>, Martin Eberhard Schauer <Martin.E.Schauer@gmx.de> und Helge Kreutzmann <debian@helgefjell.de> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an <debian-l10n-german@lists.debian.org>.

29. Dezember 1992 Linux