Scroll to navigation

mattrib(1) General Commands Manual mattrib(1)

Name

mattrib - Markierungen für MS-DOS-Dateiattribute ändern

Warnhinweis

Diese Handbuchseite wurde automatisch aus der Texinfo-Dokumentation der Mtools erstellt und kann fehlerhaft bzw. unvollständig sein. Lesen Sie die Details am Ende dieser Handbuchseite.

Beschreibung

Mattrib wird zum Ändern der MS-DOS-Attribut-Markierungen verwendet. Die Syntax lautet wie folgt:

mattrib [-a|+a] [-h|+h] [-r|+r] [-s|+s] [-/] [-p] [-X] MS-DOS-Datei [ MS-DOS-Dateien … ]

Mattrib fügt Attribut-Markierungen zu einer MS-DOS-Datei hinzu (mit dem Schalter »+«) beziehungsweise entfernt Attribut-Markierungen (mit dem Schalter »-«).

Mattrib unterstützt die folgenden Attribut-Bits:

a 
Archiv-Bit. Es wird von einigen Datensicherungsprogrammen zum Bezeichnen einer neuen Datei verwendet.
r 
Schreibgeschützt-Bit. Es wird dazu verwendet, eine Datei als schreibgeschützt zu kennzeichnen. Dateien, die mit diesem Bit gekennzeichnet sind, können weder mit DEL gelöscht noch verändert werden.
s 
System-Bit. Wird von MS-DOS verwendet, um eine Betriebssystemdatei zu kennzeichnen.
h 
Versteckt-Bit. Wird verwendet, um Dateien vor DIR zu verstecken.

Mattrib unterstützt die folgenden Befehlszeilenschalter:

/ 
Rekursiv. Die Attribute der Dateien in den Unterverzeichnissen werden rekursiv aufgelistet.
X 
Verkürzte Ausgabe. Die Attribute werden ohne Leerraum-Auffüllung ausgegeben. Falls weder die Option »/« angegeben ist noch die MS-DOS-Datei Platzhalter enthält und nur eine MS-DOS-Datei in der Befehlszeile übergeben wird, dann wird nur das Attribut und nicht der Dateiname ausgegeben. Diese Option ist in Skripten nützlich.
p 
Wiederholungsmodus. Es wird eine Reihe von mformat-Befehlen ausgegeben, welche die aktuelle Situation reproduzieren können, ausgehend vom Zustand nach dem Entpacken des MS-DOS-Dateisystems mit tar. Befehle werden nur für Attributeinstellungen ausgegeben, die von der Vorgabe abweichen (Archiv-Bit ist für Dateien gesetzt, für Verzeichnisse nicht gesetzt). Diese Option ist dazu gedacht, sie zusätzlich zu Tar zu verwenden. Das Attribut readonly wird nicht berücksichtigt, da Tar dieses selbst setzen kann.

Siehe auch

Texinfo-Dokumentation von Mtools

Texi Dokumentation anzeigen

Diese Handbuchseite wurde automatisch aus der Texinfo-Dokumentation der Mtools erstellt. Dieser Prozess funktioniert allerdings nur ungefähr und einige Einträge, wie Querverweise, Fußnoten und Indizes, gehen bei der Umwandlung verloren. Allerdings haben diese Einträge auch keine entsprechende Darstellung im Handbuchseitenformat. Desweiteren wurde nicht sämtliche Information in das Handbuchseitenformat übertragen. Daher empfehle ich Ihnen nachdrücklich, die ursprüngliche Texinfo-Dokumentation zu verwenden. Lesen Sie am Ende dieser Handbuchseite die Anweisungen, wie Sie die Texinfo-Dokumentation ansehen können.
*   
Um eine ausdruckbare Version aus der Texinfo-Dokumentation zu erzeugen, führen Sie folgende Befehle aus:


./configure; make dvi; dvips mtools.dvi

*   
Um eine Kopie im HTML-Format zu erzeugen, führen Sie Folgendes aus:


./configure; make html

Ein bereits erstelltes HTML befindet sich unter `http://www.gnu.org/software/mtools/manual/mtools.html'

*   
Um eine Kopie im Info-Format (im Emacs-Info-Modus verwendbar) zu erzeugen, führen Sie Folgendes aus:


./configure; make info

Diese Texinfo-Dokumentation sieht ausgedruckt oder im HTML-Format am besten aus, denn in der Info-Version sind einige Beispiele aufgrund der Zitierkonventionen von Info schwer zu lesen.

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Helge Kreutzmann <debian@helgefjell.de> und Mario Blättermann <mario.blaettermann@gmail.com> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an <debian-l10n-german@lists.debian.org>.

22. März 2020 mtools-4.0.24