Scroll to navigation

GRUB-MKRESCUE(1) Dienstprogramme für Benutzer GRUB-MKRESCUE(1)

BEZEICHNUNG

grub-mkrescue - ein GRUB-Wiederherstellungsabbild erstellen

ÜBERSICHT

grub-mkrescue [OPTION …] [OPTION] QUELLE

BESCHREIBUNG

Erzeugt ein bootfähiges GRUB-Abbild für CD-ROM, Festplatte, Stick oder Diskette.
--compress=no|xz|gz|lzo
komprimiert GRUB-Dateien (optional).
--dtb=DATEI
bettet eine spezifische DTB ein.
-d, --directory=VERZEICHNIS
verwendet Abbilder und Module im angegebenen VERZEICHNIS (Vorgabe ist /usr/lib/grub/<Plattform>).
--fonts=SCHRIFTEN
installiert die angegebenen SCHRIFTEN (Vorgabe=unicode).
--install-modules=MODULE
installiert nur die angegebenen MODULE und deren Abhängigkeiten (Vorgabe=alle).
-k, --pubkey=DATEI
bettet die angegebene DATEI als öffentlichen Schlüssel für die Überprüfung der Signatur ein.
--locale-directory=VERZEICHNIS verwendet die Übersetzungen im angegebenen Verzeichnis
[Vorgabe=/usr/share/locale]
--locales=LOCALES
installiert nur die angegebenen LOCALES (Vorgabe=alle).
--modules=MODULE
lädt die angegebenen MODULE vor.
--themes=THEMEN
installiert die angegebenen THEMEN (Vorgabe=starfield).
-v, --verbose
gibt ausführliche Meldungen aus.
--arcs-boot
aktiviert ARCS-Bootvorgänge (MIPS-Maschinen mit Big-Endian-Bitreihenfolge, meist SGI). Deaktiviert HFS+, APM, sparc64 und boot als Plattenabbild für i386-pc.
--core-compress=xz|none|auto
wählt die für das Speicherkern-Abbild zu verwendende Kompression.
--label-bgcolor=FARBE
verwendet die angegebene FARBE für den Hintergrund des Bezeichners.
--label-color=FARBE
verwendet die angegebene FARBE für den Bezeichner.
--label-font=DATEI
verwendet die angegebene DATEI als Schrift für den Bezeichner.
-o, --output=DATEI
speichert die Ausgabe in der angegebenen DATEI (muss angegeben werden).
--product-name=ZEICHENKETTE
verwendet die angegebene ZEICHENKETTE als Produktname.
--product-version=ZEICHENKETTE
verwendet die angegebene ZEICHENKETTE als Produktversion.
--rom-directory=VERZEICHNIS
speichert ROM-Abbilder im angegebenen VERZEICHNIS (optional).
--sparc-boot
aktiviert Sparc-Bootvorgänge. Deaktiviert HFS+, APM, ARCS und boot als Plattenabbild für i386-pc.
--xorriso=DATEI
verwendet die angegebene DATEI als Xorriso (optional)
-?, --help
gibt eine kurze Hilfe aus.
--usage
gibt eine kurze Meldung zur Verwendung aus.
-V, --version
gibt die Programmversion aus.

Erforderliche oder optionale Argumente für lange Optionen sind ebenso erforderlich bzw. optional für die entsprechenden Kurzoptionen.

erzeugt ein bootfähiges CD-/USB-/Diskettenabbild. Argumente für dieses Programm, die keine Optionen sind, werden an Xorriso übergeben und bezeichnen Quelldateien, Quellverzeichnisse oder andere der Mkisofs-Optionen, die in der Ausgabe von »xorriso -as mkisofs -help« angezeigt werden.

Die Option -- wechselt in den nativen Xorriso-Befehlsmodus.

Senden Sie Supportanfragen zu Xorriso (auf Englisch) an <bug-xorriso@gnu.org>.

FEHLER MELDEN

Melden Sie Fehler (auf Englisch) an <bug-grub@gnu.org>.

SIEHE AUCH

grub-mkimage(1)

Die vollständige Dokumentation für grub-mkrescue wird als ein Texinfo-Handbuch gepflegt. Wenn die Programme info und grub-mkrescue auf Ihrem Rechner ordnungsgemäß installiert sind, können Sie mit dem Befehl

info grub-mkrescue

auf das vollständige Handbuch zugreifen.

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Mario Blättermann <mario.blaettermann@gmail.com> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an <debian-l10n-german@lists.debian.org>.

Juni 2020 GRUB 2.04-8