Scroll to navigation

READLINK(1) Dienstprogramme für Benutzer READLINK(1)

BEZEICHNUNG

readlink - Aufgelöste symbolische Links oder kanonische Dateinamen ausgeben

ÜBERSICHT

readlink [OPTION]… DATEI

BESCHREIBUNG

Beachten Sie, dass realpath(1) der bevorzugte Befehl zur Funktionalität für die Kanonisierung ist.

Den Wert eines symbolischen Links (Verweises) oder den kanonischen Dateinamen ausgeben

-f, --canonicalize
Kanonisieren, indem jedem symbolischen Link in jeder Komponente des gegebenen Namens rekursiv gefolgt wird; alle außer der letzten Komponente müssen existieren
-e, --canonicalize-existing
Kanonisieren, indem jedem symbolischen Link in jeder Komponente des gegebenen Namens rekursiv gefolgt wird; alle Komponenten müssen existieren
-m, --canonicalize-missing
Kanonisieren, indem jedem symbolischen Link in jeder Komponente des gegebenen Namens rekursiv gefolgt wird; ohne Anforderung an Existenz der Komponenten
-n, --no-newline
Keinen abschließenden Trenner ausgeben

-q, --quiet

-s, --silent
Die meisten Fehlermeldungen unterdrücken (Voreinstellung)
-v, --verbose
Fehlermeldungen ausgeben
-z, --zero
Jede Ausgabezeile mit einem Nullbyte statt des Zeilenumbruchs abschließen
--help
zeigt Hilfeinformationen an und beendet das Programm.
--version
gibt Versionsinformationen aus und beendet das Programm.

AUTOR

Geschrieben von Dmitry V. Levin.

FEHLER MELDEN

Onlinehilfe für GNU coreutils: <https://www.gnu.org/software/coreutils/>
Berichten Sie Fehler in der Übersetzung von readlink an <https://translationproject.org/team/de.html>

COPYRIGHT

Copyright © 2018 Free Software Foundation, Inc. Lizenz GPLv3+: GNU GPL Version 3 oder neuer <https://gnu.org/licenses/gpl.html>.
Dies ist freie Software: Sie können sie verändern und weitergeben. Es gibt KEINE GARANTIE, soweit gesetzlich zulässig.

SIEHE AUCH

readlink(2), realpath(1), realpath(3)

Vollständige Dokumentation unter: <https://www.gnu.org/software/coreutils/readlink>
oder lokal verfügbar mit: info '(coreutils) readlink invocation'

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Karl Eichwalder <ke@suse.de>, Lutz Behnke <lutz.behnke@gmx.de>, Michael Piefel <piefel@debian.org>, Michael Schmidt <michael@guug.de>, Mario Blättermann <mario.blaettermann@gmail.com>, Dr. Tobias Quathamer <toddy@debian.org> und Helge Kreutzmann <debian@helgefjell.de> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an <debian-l10n-german@lists.debian.org>.

August 2019 GNU Coreutils 8.30