Scroll to navigation

GRUB-MKFONT(1) Dienstprogramme für Benutzer GRUB-MKFONT(1)

BEZEICHNUNG

grub-mkfont - GRUB-Schriftdateien erstellen

ÜBERSICHT

grub-mkfont [OPTION …] [OPTIONEN] SCHRIFTDATEIEN

BESCHREIBUNG

Wandelt übliche Schriftdateiformate in PF2 um.
-a, --force-autohint
erzwingt die automatische Kantenglättung (Hinting).
-b, --bold
wandelt in eine Fettschrift um.
-c, --asce=ZAHL
stellt die Oberlänge ein.
-d, --desc=ZAHL
stellt die Unterlänge ein.
-i, --index=ZAHL
wählt den Schriftart-Index aus.
-n, --name=NAME
legt den Namen der Schriftfamilie fest.
--no-bitmap
ignoriert Bitmap-Schriftgrößen beim Laden.
--no-hinting
deaktiviert die Kantenglättung (Hinting).
-o, --output=DATEI
speichert die Ausgabe in der angegebenen DATEI (muss angegeben werden).
-r, --range=VON-BIS[,VON-BIS]
wählt den Schriftbereich.
-s, --size=GRÖSSE
legt die Schriftgröße fest.
-v, --verbose
gibt ausführliche Meldungen aus.
-?, --help
gibt eine kurze Hilfe aus.
--usage
gibt eine kurze Meldung zur Verwendung aus.
-V, --version
gibt die Programmversion aus.

Erforderliche oder optionale Argumente für lange Optionen sind ebenso erforderlich bzw. optional für die entsprechenden Kurzoptionen.

FEHLER MELDEN

Melden Sie Fehler (auf Englisch) an <bug-grub@gnu.org>.

SIEHE AUCH

grub-mkconfig(8)

Die vollständige Dokumentation für grub-mkfont wird als ein Texinfo-Handbuch gepflegt. Wenn die Programme info und grub-mkfont auf Ihrem Rechner ordnungsgemäß installiert sind, können Sie mit dem Befehl

info grub-mkfont

auf das vollständige Handbuch zugreifen.

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Mario Blättermann <mario.blaettermann@gmail.com> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an <debian-l10n-german@lists.debian.org>.

Juni 2020 GRUB 2.04-8