Scroll to navigation

FRAGISO(8) System Manager's Manual FRAGISO(8)

BEZEICHNUNG

fragiso - RPM-Pakete aus einem ISO-Abbild entfernen und das ISO-Abbild später erneut zusammensetzen

ÜBERSICHT

fragiso make iso fiso
fragiso list fiso
fragiso fill [-m] fiso iso

BESCHREIBUNG

fragiso kann zum Umwandeln einer ISO-Datei in eine Fragmentdatei verwendet werden. Eine solche Fragmentdatei besteht aus einer Liste aller in der ISO-Datei enthaltenen RPM-Pakete sowie einem Datenbereich, der alles außer den RPM-Paketen selbst enthält. Das Programm wird von drpmsync zum Übertragen einer ISO-Datei verwendet. Die zugrunde liegende Idee ist, dass die in der ISO-Datei enthaltenen RPM-Pakete oft auf dem Zielrechner bereits vorhanden sind, so dass durch Übertragung der fragmentierten ISO-Datei, Kopieren der lokal verfügbaren RPM-Pakete, Übertragung der nicht lokal verfügbaren RPM-Pakete und Zusammenfügen der ISO-Datei Bandbreite gespart wird.

fragiso make wandelt die ISO-Datei in eine fragmentierte ISO-Datei um, fragiso list kann zum Entpacken der RPM-Informationen verwendet werden. Diese Information besteht aus der Position und Länge aller RPM-Pakete, der MD5-Prüfsumme der Lead/Signatur-Header und der MD5-Prüfsumme der Header/Nutzdaten. Um die ISO-Datei wieder zusammenzufügen, müssen die RPM-Pakete an die richtige Position in einer neuen Datei kopiert und anschließend fragiso fill ausgeführt werden, um alle Daten bereitzustellen, die nicht in den RPM-Paketen enthalten sind. Die Option -m weist fragiso an, die MD5-Prüfsumme der ISO-Datei in die Standardausgabe zu schreiben. Dies kann für Prüfzwecke verwendet werden.

SIEHE AUCH

drpmsync(8)

AUTOR

Michael Schroeder <mls@suse.de>

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Mario Blättermann <mario.blaettermann@gmail.com> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an <debian-l10n-german@lists.debian.org>.

März 2007