Scroll to navigation

KDED5(8) kded5-Benutzerhandbuch KDED5(8)

NAME

kded5 - KDE-Dienst: Löst Aktualisierungen der Sycoca-Datenbank aus, wenn erforderlich

ÜBERSICHT

kded5 [--check]

BESCHREIBUNG

kded5 fasst mehrere kleine Dienste in einem Prozess zusammen. Dies sind vor allem D-Bus-Dienste von KDED-Modulen, aber verwaltet auch die Sycoca-Datenbank, einen binären Zwischenspeicher von Diensttypen, MIME-Typen und Diensten, die von KService benutzt werden., sowie von Aktualisierungs-Skripten für KConfig, falls nötig.

Es überwacht die Ordner mit .desktop-Dateien für die Systemdatenbank mit den Einstellungen. Wenn eine neue Datei hinzugefügt oder eine vorhandene entfernt wird, wartet es 5 Sekunden (falls noch mehr Änderungen vorgenommen werden), und startet anschließend kbuildsycoca5 um die Systemdatenbank mit den Einstellungen zu aktualisieren.

Es überprüft neu installierte Aktualisierungsdateien, d. h. *upd-Dateien, die verwendet werden, um bei Änderung des Formats von Einrichtungsdateien die Einrichtungsdateien der Benutzer zu aktualisieren. Es benutzt das Aktualisierungsprogramm KConfig, um diese Aktualisierungen durchzuführen.

Diese Aufgaben werden auch bei jedem Start von kded5 durchgeführt, damit ist sichergestellt, dass die Benutzereinstellungen immer aktuell sind.

Normalerweise müssen Sie kded5 nicht direkt ausführen. In Plasma-Sitzungen wird es automatisch ausgeführt und immer dann gestartet, wenn eine Anwendung eine D-Bus-Schnittstelle direkt oder durch eines seiner Module benutzt.

OPTIONEN

--check
Überprüft die Sycoca-Datenbank, aktualisiert sie wenn nötig und beendet sich dann.

EINRICHTUNG

kded5 kann mit der Einrichtungsdatei kded5rc im „ini“-Stil eingestellt werden. Auf UNIX®-Systemen finden Sie diese Datei in $XDG_CONFIG_HOME/kded5rc, wenn $XDG_CONFIG_HOME nicht festgelegt ist, wird als Voreinstellung ~/.config/kded5rc benutzt.

Einträge in der Einrichtungsdatei werden auf Anforderung gelesen, daher können Änderungen vorgenommen werden, während kded5 ausgeführt wird. Alle aktuellen Einrichtungs-Optionen beeinflussen jedoch nur das Startverhalten von kded5.

Im Abschnitt [General] gibt es folgende Einstellungen:

CheckSycoca

Ob die Sycoca-Datenbank beim Start aktualisiert wird, Voreinstellung ist true.

CheckUpdates

Ob ausstehende KConfig-Aktualisierungen beim Start durchgeführt werden. Voreinstellung ist true.

CheckFileStamps

Ob die Zeitstempel der Dateien beim Ausführen der ursprünglichen Aktualisierung von „sycoca“ überprüft werden, Voreinstellung ist true, In der Dokumentation zu kbuildsycoca5 finden Sie weitere Details.

DelayedCheck

Ob das Ausführen der ursprünglichen Aktualisierung von „sycoca“ etwa eine Minute nach dem Start verzögert wird. Voreinstellung ist false.

Jedes Modul hat einen Abschnitt [Module-name] in der Datei kded5rc, dabei ist name der Name der Desktop-Datei des Moduls ohne die Erweiterung .desktop. Dieser Abschnitt enthält eine Option autoload, die festlegt, ob das Modul automatisch beim Starten von kded5 geladen wird. Voreinstellung ist false Beachten Sie, dass diese Einstellung über die D-Bus-Schnittstelle von kded5 geändert werden kann.

SIEHE AUCH

kbuildsycoca5(8), kdeinit5(8)

FEHLER

Bitte berichten Sie Fehler im Fehlerverfolgungssystem von KDE[1].

AUTOREN

David Faure <faure@kde.org>
Betreuer

Waldo Bastian <bastian@kde.org>

Ursprünglicher Autor

FUßNOTEN

1.
Fehlerverfolgungssystem von KDE
2014-03-22 KDE Frameworks Frameworks 5.0