Scroll to navigation

dpkg-realpath(1) dpkg suite dpkg-realpath(1)

BEZEICHNUNG

dpkg-realpath - Ausgabe des aufgelösten Pfadnamens mit DPKG_ROOT-Unterstützung

ÜBERSICHT

dpkg-realpath [Option…] Pfadname

BESCHREIBUNG

dpkg-realpath ist ein Werkzeug (seit Dpkg 1.20.1), um einen Pfadnamen aufzulösen, der das Wurzelverzeichnis von dpkg(1) berücksichtigt, entweder implizit von der Umgebungsvariablen DPKG_ROOT oder von den Befehlszeilenoptionen --root oder --instdir, und das dann einen absoluten Pfadnamen relativ zu dem Wurzelverzeichnis zurückliefert. Das Wurzelverzeichnis darf dem Pfadnamen nicht vorangestellt werden, um aufgelöst zu werden.

Dies ist für den Einsatz durch andere Hilfsprogramme von dpkg oder Betreuerskripten gedacht, statt realpath(1) oder readlink(1) zu verwenden, um einen kanonischen Pfad zu erhalten, da diese beiden Werkzeuge den kanonischen Pfad nur relativ zu / ermitteln können.

OPTIONEN

-z, --zero
Verwendet ein NUL-Byte statt eines Zeilenumbruchzeichens, um Ausgabezeilen abzuschließen (seit Dpkg 1.20.6).
--instdir Verzeichnis
--root Verzeichnis
Setzt das Wurzelverzeichnis auf Verzeichnis, das das Basisverzeichnis ist, gegen das Pfadnamen kanonisiert werden. Standardmäßig „/“.
-?, --help
Zeigt einen Hinweis zum Aufruf und beendet das Programm.
--version
Gibt die Version aus und beendet das Programm.

UMGEBUNG

DPKG_ROOT
Falls gesetzt und die Option --instdir oder --root nicht angegeben wurde, wird dies als Dateisystemwurzelverzeichnis verwandt.
DPKG_COLORS
Setzt den Farbmodus. Die derzeit unterstützten Werte sind: auto (Vorgabe), always und never.

SIEHE AUCH

realpath(1), readlink(1).

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung wurde 2004, 2006-2020 von Helge Kreutzmann <debian@helgefjell.de>, 2007 von Florian Rehnisch <eixman@gmx.de> und 2008 von Sven Joachim <svenjoac@gmx.de> angefertigt. Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 2 oder neuer für die Kopierbedingungen. Es gibt KEINE HAFTUNG.
2021-04-13 1.20.9