Scroll to navigation

APT_AUTH.CONF(5) APT APT_AUTH.CONF(5)

NAME

apt_auth.conf - Anmeldungskonfigurationsdatei für APT-Quellen und Proxys

BESCHREIBUNG

Auf APT-Konfigurationsdateien wie sources.list(5) oder apt.conf(5) muss jeder mittels APT-Werkzeugen zugreifen können, um auf alle paketbezogenen Informationen, wie die in einem Depot verfügbaren Pakete, Zugriff zu haben. Anmeldeinformationen, die zur Verbindung mit einem Proxy oder zum Herunterladen von Daten aus einem Depot erforderlich sind, sollten im Gegensatz dazu nicht für jeden zugänglich sein und daher nicht in einer Datei, auf die jedermann Zugriffsrechte hat, abgelegt werden.

The APT auth.conf file /etc/apt/auth.conf, and .conf files inside /etc/apt/auth.conf.d can be used to store login information in a netrc-like format with restrictive file permissions.

NETRC-ÄHNLICHES FORMAT

Das hier definierte Format ist dem Format der von ftp(1) und ähnlichen Programmen, die mit Servern interagieren, benutzten Datei ~/.netrc ähnlich. Es ist eine einfaches kürzelbasiertes Format, bei dem die folgenden Kürzel erkannt werden; unbekannte Kürzel werden ignoriert. Kürzel können durch Leerzeichen, Tabulatoren oder Zeilenumbrüche voneinander getrennt werden.

machine Rechnername[:Port][/Pfad]

Einträge werden nachgeschlagen, indem das Kürzel machine gesucht wird, das dem Rechnernamen des URIs entspricht, für das APT Anmeldeinformationen benötigt. Das Netrc-Format kann durch Angabe einer Portnummer erweitert werden. Falls kein Port angegeben wurde, passt das Kürzel zu allen Ports. Vergleichbar ist der Pfad optional und nur benötigt und nützlich, falls mehrere Depots mit unterschiedlichen Anmeldeinformationen auf demselben Server liegen. Ein Maschinenkürzel mit einem Pfad passt, falls der Pfad in dem URI mit dem im Kürzel angegebenen Pfad beginnt. Sobald ein Treffer erzielt wurde, werden die nachfolgenden Kürzel verarbeitet. Dies endet, wenn das Dateiende erreicht wurde oder ein anderes machine-Kürzel auftritt.

login Name

der zu verwendende Benutzername

password Zeichenkette

das zu verwendende Passwort

BEISPIEL

Anmeldeinformationen für einen Benutzer namens apt mit dem Passwort debian für den sources.list(5)-Eintrag

deb http://example.org/debian buster main

können direkt im Eintrag bereitgestellt werden:

. Alternativ kann ein Eintrag wie der folgende in der Datei »auth.conf« verwendet werden:

machine example.org
login apt
password debian

. Oder alternativ in einer einzelnen Zeile:

machine example.org login apt password debian

. Falls Sie dies präziser mögen, werden all diese Zeilen auf den Beispieleintrag angewendet:

machine example.org/deb login apt password debian
machine example.org/debian login apt password debian
machine example.org/debian/ login apt password debian

. Andererseits wird keine der folgenden Zeilen angewendet:

machine example.org:80 login apt password debian
machine example.org/deb/ login apt password debian
machine example.org/ubuntu login apt password debian
machine example.orga login apt password debian
machine example.net login apt password debian

.

HINWEISE

Rudimentäre Unterstützung für diese Funktionalität ist seit Version 0.7.25 vorhanden, allerdings war sie jahrelang nicht dokumentiert. Die Dokumentation wurde in Version 1.5 hinzugefügt, außerdem wurde die Implementierung geringfügig verändert. Um eine maximale Rückwärtskompatibilität zu gewährleisten, sollten Sie mehrere machine-Kürzel mit demselben Rechnernamen vermeiden, falls Sie aber mehrere benötigen, sollte für alle ein Pfad im machine-Kürzel angegeben werden.

DATEIEN

/etc/apt/auth.conf
Anmeldeinformationen für APT-Quellen und -Proxys in einem Netrc-ähnlichen Format. Konfigurationselement: Dir::Etc::netrc.

/etc/apt/auth.conf.d/*.conf

Login information for APT sources and proxies in a netrc-like format. Configuration Item: Dir::Etc::netrcparts.

SIEHE AUCH

apt.conf(5), sources.list(5)

FEHLER

APT-Fehlerseite[1]. Wenn Sie einen Fehler in APT berichten möchten, lesen Sie bitte /usr/share/doc/debian/bug-reporting.txt oder den reportbug(1)-Befehl. Verfassen Sie Fehlerberichte bitte auf Englisch.

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung wurde 2009 von Chris Leick <c.leick@vollbio.de> in Zusammenarbeit mit dem deutschen l10n-Team von Debian <debian-l10n-german@lists.debian.org> angefertigt.

Beachten Sie, dass diese Übersetzung Teile enthalten kann, die nicht übersetzt wurden. Dies ist so, damit kein Inhalt verloren geht, wenn die Übersetzung hinter dem Originalinhalt hinterherhängt.

AUTOR

APT-Team

FUßNOTEN

1.
APT-Fehlerseite
03 Dezember 2018 APT 1.8.4