Scroll to navigation

GREP-EXCUSES(1) General Commands Manual GREP-EXCUSES(1)

BEZEICHNUNG

grep-excuses - durchsucht die Testing-Excuses-Dateien nach einem bestimmten Betreuer

ÜBERSICHT

grep-excuses [Optionen] [Betreuer|Paket]

BESCHREIBUNG

grep-excuses lädt die Dateien »autoremovals« und »update_excuses.html« herunter und durchsucht sie nach dem angegebenen Betreuer oder Paketnamen. Für dieses Skript wird das Paket wget benötigt. Falls auf der Befehlszeile kein Name angegeben wurde, wird zuerst die Umgebungsvariable DEBFULLNAME benutzt, falls sie definiert ist. Schlägt dies fehl, wird die Konfigurationsvariable wie nachfolgend beschrieben benutzt.

OPTIONEN

--no-conf, --noconf
keine Konfigurationsdateien lesen, Dies kann nur als erste auf der Befehlszeile angegebene Option benutzt werden.
--wipnity, -w
bezieht Informationen von <https://qa.debian.org/excuses.php>. Wenn diese Option benutzt wird, muss ein Paketname angegeben werden.
--help
zeigt eine kurze Aufrufnachricht.
--version
zeigt die Version und Copyright-Informationen.
--autopkgtests
Investigate and show autopkgtest (ci.debian.net) failures in your packages but apparently caused by new versions of other packages trying to migrate. (--no-autopkgtests can be used to override GREP_EXCUSES_AUTOPKGTESTS.)
--no-autoremovals
durchsucht und zeigt nur die Testing-Verbreitungs-Excuses, keine Autoremovals.
--debug
gibt Fehlersuchausgaben (einschließlich abgeholter URLs) auf der Standardfehlerausgabe aus.

KONFIGURATIONSVARIABLEN

Die beiden Konfigurationsdateien /etc/devscripts.conf und ~/.devscripts werden in dieser Reihenfolge eingelesen, um Konfigurationsvariablen zu setzen. Um Konfigurationsdateieinstellungen außer Kraft zu setzen, können Befehlszeilenoptionen verwendet werden. Umgebungsvariablen werden zu diesem Zweck ignoriert. Die derzeit bekannte Variable ist:
GREP_EXCUSES_MAINTAINER
der Standardbetreuer, die E-Mail oder das Paket, nach dem gesucht werden soll, falls keines auf der Befehlszeile angegeben wurde
GREP_EXCUSES_AUTOPKGTESTS
Boolean: whether to show autopkgtest failures in other packages. See --autopkgtests.

SIEHE AUCH

devscripts.conf(5)

AUTOR

Joey Hess <joeyh@debian.org>; Änderungen durch Julian Gilbey <jdg@debian.org>.

ÜBERSETZUNG

Diese Übersetzung wurde mit dem Werkzeug po4a <URL:https://po4a.alioth.debian.org/> durch Chris Leick c.leick@vollbio.de im Juli 2012 erstellt und vom deutschen Debian-Übersetzer-Team korrekturgelesen. Bitte melden Sie alle Fehler in der Übersetzung an debian-l10n-german@lists.debian.org oder als Fehlerbericht an das Paket devscripts. Sie können mit dem folgenden Befehl das englische Original anzeigen »man -L C Abschnitt deutsche_Handbuchseite«.
Debian-Hilfswerkzeuge DEBIAN