Scroll to navigation

GRUB-MKFONT(1) Dienstprogramme für Benutzer GRUB-MKFONT(1)

BEZEICHNUNG

grub-mkfont - GRUB-Schriftdateien erstellen

ÜBERSICHT

grub-mkfont [OPTION …] [OPTIONEN] SCHRIFTDATEIEN

BESCHREIBUNG

Wandelt übliche Schriftdateiformate in PF2 um.

erzwingt die automatische Kantenglättung (Hinting).
wandelt in eine Fettschrift um.
stellt die Oberlänge ein.
stellt die Unterlänge ein.
wählt den Schriftart-Index aus.
legt den Namen der Schriftfamilie fest.
ignoriert Bitmap-Schriftgrößen beim Laden.
deaktiviert die Kantenglättung (Hinting).
speichert die Ausgabe in der angegebenen DATEI (muss angegeben werden).
wählt den Schriftbereich.
legt die Schriftgröße fest.
gibt ausführliche Meldungen aus.
-?, --help
gibt eine kurze Hilfe aus.
gibt eine kurze Meldung zur Verwendung aus.
gibt die Programmversion aus.

Erforderliche oder optionale Argumente für lange Optionen sind ebenso erforderlich bzw. optional für die entsprechenden Kurzoptionen.

FEHLER MELDEN

Melden Sie Fehler (auf Englisch) an <bug-grub@gnu.org>.

SIEHE AUCH

grub-mkconfig(8)

Die vollständige Dokumentation für grub-mkfont wird als ein Texinfo-Handbuch gepflegt. Wenn die Programme info(1) und grub-mkfont auf Ihrem Rechner ordnungsgemäß installiert sind, können Sie mit dem Befehl

info grub-mkfont

auf das vollständige Handbuch zugreifen.

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Mario Blättermann <mario.blaettermann@gmail.com> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an die Mailingliste der Übersetzer.

Juli 2021 GRUB 2.04-20